Wie viele seelische Belastungen tragen Sie in sich? Erfahren Sie jetzt!

Kundendienst: +436765709773 | E-mail: andreas@mokshatropfen.eu

Babyblues-oder postnatale Depression?

 

 

fit-babyblues-quer

Ein süsses Baby ist zur Welt gekommen- das ist magisch, einzigartig und ein wunderschönes Gefühl für die neue Familie. Aus der Frau wird eine Mutti, aus dem Mann ein Vati.

Aber wie geht es weiter? Die meisten Mütter schweigen, aber mindestens  jede zweite hat „Babyblues” erlebt, sehr viele fallen in Depression.

Es klingt ein bisschen merkwürdig…wir haben immer auf sie/ihn gewartet, schon in unserer Kindheit über unser Kind geträumt. Wir waren neugierig, wir hatten viele Fragen: Welche innere und äußere Eigenschaften hat er/sie? Haare?Augen?Grösse?

Und jetzt ist das Kind, unser Kind hier…und wir können mit der Situation nichts machen. Wieder stehen wir mit sehr vielen Fragen gegenüber: Warum weint das Baby so viel? Warum ist er/sie traurig? Haben wir genug Muttermilch? Warum sollen wir immer zu Hause sein? Warum läuft die Zeit so langsam? Mache ich alles schlecht? Bin ich eine gute Mutter?

Nichts und niemand antwortet uns.

 Kolik, Zahnung, Schlafstörungen, Verstopfung,  Finger nuckeln,  Daumenlutschen! Immer nur die Probleme- und unser Kind verändert die Partnerschaft nachhaltig. Ist unser Baby ein Beziehungskiller? Es ist gar nicht so einfach, nicht nur als Eltern zu funktionieren, sondern auch als Liebespaar zu bestehen.

 

Viele Mütter leiden am Baby-blues, der aber nach einigen Tagen verschwindet. Erst wenn die Beschwerden länger als 2 Wochen andauern, sollte man sich um familiäre oder ärztliche Hilfe bitten. Postnatale Depressionen sind gut behandelbar! Es ist immer besser, sich helfen zu lassen als das Schicksal walten zu lassen.

 

Was kann ich tun?

Versuche, mindestens 30 Minuten am Tag für Dich zu haben! Ohne Baby, ohne Partner, ohne Telefon- einfach nur Zeit für Dich. Das wird dein  ICH-ZEIT! Mach Spaziergänge, kauf etwas, iss ein Eis mit deiner Freundin!

Schlaf genug!

Versuche dir die Zeit genau einzuteilen!

Will nicht immer die Beste sein!

Baue ein gesundes Selbswertgefühl auf!

Brüll deinen ärger heraus- vielleicht in einem Wald!

Setze dir nicht zu hohe Ziele!

Nimm einmal pro Tag 10 Tropfen Moksha ein….und vergiss nicht: KEINE MUTTER IST SCHULD AN IHREN DEPRESSIONEN!

 

Wenn Sie mehr über die Moksha Tropfen wissen möchten klicken Sie bitte hier:Moksha Tropfen

Wenn Sie die Mokshatropfen ausprobieren möchten bitte klicken Sie hier: Moksha Tropfen Bestellung


Weitere Artikel in diesem Thema:


Wenn du Lust hast, kommentiere bitte den Artikel!

-->
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com