Wie viele seelische Belastungen tragen Sie in sich? Erfahren Sie jetzt!

Kundendienst: +436765709773 | E-mail: andreas@mokshatropfen.eu

Diagnose Burn-out – Wenn der Alltag krank macht

Burn-outMOKSHA-Tropfen gegen Ausgebranntsein und Erschöpfung

In einer Leistungsgesellschaft geraten stark geforderte Menschen oft an ihre Grenzen. Sie „brennen“ innerlich aus. Besonders ehrgeizige, sich aufopfernde und hochleistungswillige Persönlichkeiten nehmen die Grenzen zwischen Überengagement und chronischer Erschöpfung oft nicht mehr wahr. Übertriebener Ehrgeiz, Konkurrenzdruck, die Angst vor dem Arbeitsplatzverlust treiben zu Höchstleistungen an. Gefährdet sind vor allem die mittleren Lebensjahrzehnte zwischen 30 und 55, wo man sich im Beruf festigt, eine Familie gründet, Kinder aufzieht, in eigenen vier Wände zieht und die Sorge um die alternden Eltern viel Raum einnimmt. Jetzt können chronische Müdigkeit, Frustration und die Unfähigkeit, in der Freizeit abzuschalten das Leben schwer belasten. Wie kommen Sie aus dieser Spirale wieder heraus?

 

Burnout und seine Geschwister: Stress, Angst, Schlafstörung, Depression

 

Nur Wenigen gelingt es frühzeitig Stopp sagen und zunehmende Gereiztheit, innerliche Unruhe und chronische Übermüdung als Signale eines Burnout-Syndroms zu deuten. Oft werden Niedergeschlagenheit und Lustlosigkeit, Antriebsschwäche, Rückzugstendenzen und mangelnde Konzentration einer depressiven Verstimmung zugeschrieben, Angstattacken als Stressfaktor verstanden, Schlafstörungen medikamentös behandelt. Auch die selbstzerstörerische Neigung, der eingebüßten Leistungsfähigkeit mit Suchtmitteln zu begegnen, zündet die Kerze an beiden Seiten an.

 

Bis Burnout-Symptome wie psychische und physische Labilität, Entmutigung und Resignation die Betroffenen völlig verändern. Kontinuierlicher Negativstress und Dauer-Frustration beschädigen aber auch das körpereigene Immunsystem. Die Folge: Infektionen, hormonelle Störungen, ungewollte Gewichtsveränderungen, Bluthochdruck und Libido-Einbußen häufen sich. Lassen Sie es gar nicht soweit kommen!

 

Die Geheimwaffe der Leistungsbereiten: MOKSHA-Tropfen wirken sanft und feinstofflich gegen Burnout-Symptome

 

Besonders Menschen in medizinischen, pflegerischen, sozialen und lehrenden Berufen leiden unter einem anfangs geleugneten Syndrom. In den Siebziger Jahren vorwiegend bei Wirtschaftsmanagern erkannt, schleicht sich das Gift des körperlichen und psychischen Burnouts heute in alle sozialen Schichten und Altersstufen. Mit der pflanzlichen Kraft der MOKSHA-Tropfen haben schon unzählige Betroffene im Herkunftsland Ungarn ihr Leben wieder in harmonische Bahnen gelenkt.

 

Endlich ist das sanft auf das Regulationssystem einwirkende Nahrungsergänzungsmittel auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Und noch mehr: Ab dem Herbst 2015 werden die Bestellungen unserer deutschen Kunden an einem zweiten Standort in Bayern bearbeitet. Fachmännische telefonische Beratung inklusive.

 

Vorbeugen ist besser als heilen

 

Natürlich ist es wie bei wohl allen psychosomatischen Beeinträchtigungen: Prophylaxe kann Schlimmeres verhindern. Eine gesunde Work-Life-Balance hält Job, Freizeit, Familie, Freunde, Sport und Hobbies in einem ausgeglichenen Verhältnis. Eine naturgemäße, vitamin- und mineralienreiche Ernährungsweise, genügend Schlaf und vielfältige Entspannung, wohltuende Kontakte und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sind der beste Nährboden für ein geglücktes Leben.

 

Burnout ist auch die Chance, sich zu fragen, ob man wirklich das Leben führt, das man sich einmal gewünscht hat. „Nichts im Übermaß!“ oder „Erkenne dich selbst!“ rieten die alten Griechen. Wenn das immer so leicht wäre! Auch wenn es nicht immer sofort klappt: Mit MOKSHA-Tropfen haben Sie einen treuen Verbündeten an Ihrer Seite.

 

 

Wenn Sie mehr über die Moksha Tropfen wissen möchten klicken Sie bitte hier: Moksha Tropfen

 

 

Wenn Sie die Mokshatropfen ausprobieren möchten bitte klicken Sie hier: Moksha Tropfen Bestellung


Weitere Artikel in diesem Thema:


Wenn du Lust hast, kommentiere bitte den Artikel!

-->
HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com